Armbänder und Armspangen online kaufen

Armband bestellen aus Silber, Gold, Platin oder Titan

Verlieben Sie sich in unsere wunderschönen Armbänder, Armreifen und Armspangen! Ob aus Sterlingsilber, Echtgold, Platin oder Titan  tauchen Sie ein in eine riesige Auswahl an exquisiten Armbändern. Jedes Armband, jeder Armreif und jede Armspange folgen dem Entwurf unserer erfahrenen und kreativen Juweliere. Mit großem handwerklichen Geschick und in der Tradition bester Goldschmiedekunst fertigen wir alle Schmuckstücke von Hand.

Kaufen Sie online Armbänder, Armreifen und Armspangen:

  • von zartem Armband bis zum Statement-Armband
  • für Freizeit, Beruf und den großen Auftritt am Abend
  • mit oder ohne Steine, bicolor und tricolor
  • aus echtem 925er Sterlingsilber, aus echtem Gold, Platin oder Titan
  • mit veredelter Oberfläche: mattiert, hochglänzend oder teilvergoldet und oxidiert
  • für Damen, Herren und unisex

Wie ermittle ich meine Armband-Größe?

Armbandgrößen werden in Zentimetern angegeben. Das ist sehr praktisch, denn so musst du nicht umständlich etwas umrechnen.
  1. Leg einfach ein Maßband um dein Handgelenk und ermittle den Umfang. Wenn du kein Maßband hast, kannst du auch einen Papierstreifen oder einen festen Faden nehmen.
  2. Merke dir die Stelle, an dem Papier oder Faden beginnen zu überlappen.
  3. Lege Papierstreifen oder Faden an ein Lineal oder einen Meterstab. Das ist der Umfang deines Handgelenkes.
  4. Damit das Armband etwas locker fällt, addiere 2 Zentimeter. Das ist deine Armband-Größe.
Gelenke können zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedliche Umfänge haben. Bei Wärme oder bei Belastungen können Gelenke anschwellen. Darum solltest du über den Tag von morgens bis abends mindestens zweimal messen. Aus den Werten errechnest du den Durchschnitt. Dazu addierst du für die richtige Armband-Größe wieder die 2 Zentimeter.

Was ist ein Tennisarmband?

Das Tennisarmband hat seinen Namen der amerikanischen Star-Tennisspielerin Chris Evert zu verdanken. Im ersten Moment vermutet man hinter dieser Bezeichnung vielleicht ein Schweißband, doch weit gefehlt! Das Armband, das Chris Evert 1987 bei einem Spiel der US Open verlor, war mit vielen kostbaren Diamanten besetzt. Seitdem nennt man einreihige oder auch zweireihige Diamant-Armbänder auch Tennis-Armband.

Wie kann ich Armbänder kombinieren?

Haben Sie schon vom angesagten Trend des Layering gehört? Dabei kann man nicht nur mehrere Schichten Kleidung übereinander tragen. Auch für Ketten, Ringe und Armbänder funktioniert das Layering wunderbar und setzt schöne Akzente für einen individuellen Look. Tragen Sie also mehrere Armbänder zusammen. Schmale Armbänder zusammen mit breiteren Armspangen oder viele schmale Armreifen nebeneinander  kombinieren Sie nach Herzenslust! Eine große Auswahl an tollen Armbändern, Armreifen und Armspangen können Sie im Shop einfach, bequem und sicher einkaufen.


Auf welcher Seite trägt man ein Armband?

Heutzutage gibt es keine festen Regeln, wo und wie welcher Schmuck getragen wird. Tragen Sie Ihr Armband an dem Handgelenk, an dem es für Sie am bequemsten ist. Welche Seite das ist, hängt auch davon ab, welche Arbeiten Sie mit den Händen verrichten, wie groß und eventuell störend das Armband ist und ob Sie eine Uhr tragen. Sie können Uhr und Armband am selben Handgelenk oder beidseitig tragen.


Wie reinige ich mein Armband?

An einem Armband sammeln sich im Laufe der Zeit Hautpartikel, Hautfett und Schmutz aus der Luft. Gliederarmbänder können dadurch an Geschmeidigkeit verlieren. Darum sollten Sie Ihr Armband, den Armreif oder die Armspange regelmäßig reinigen. Das ist zum Glück ganz einfach! Mischen Sie ein paar Tropfen Spülmittel in eine Schale mit handwarmem Wasser. Legen Sie das Armband hinein und warten Sie ein paar Minuten. Spülen Sie das Armband mit frischem, warmem Wasser ab. Sehen Sie noch Schmutzreste? Dann bürsten Sie diese mit einer weichen Zahnbürste ab. Zum Schluss noch einmal abspülen, sanft trockenreiben und für die Resttrocknung an der Luft liegen lassen.